Lene Heckmann - Equus Vehens

Seit 5 Jahren begleitet mich nun Corinna auf meinem Weg zur Akademischen Reitkunst. Corinna hat es geschafft, dass es zu meiner Lebenseinstellung und zu meiner großen Leidenschaft geworden ist. Als wir uns vor 5 Jahren kennengelernt haben, wusste ich nur, dass mein reiterlicher Weg sich ändern sollte. Durch die Liebe zu der Rasse die Knabstrupper habe zur Akademischen Reitkunst gefunden. Das dauerte zwar 15 Jahre, aber besser spät als nie 😊 (Ich hatte mit 11 Jahren meinen ersten Knabstrupper und hatte auch ein Buch von Bent Branderup, doch ich fand den Mann mit dem Bart eher belustigend, als dass ich seine Reitweise kennenlernen wollte)

Corinna hat es geschafft den größten Dressurgegner dieser Erde, dazu zu bringen Höchstleistungen von sich abzuverlangen. Ja, ich rede in diesem Fall von mir und meinem Norweger Wallach Amigo.

Amigo haben mein Mann und ich aus einer Kinderreitschule heraus gekauft. Er war schon durch viele Hände gegangen und so richtig wollte sich keiner ihm annehmen. Bis mein Mann sich total in ihn verliebte. Es musste dieses Pferd sein. Beim Probereiten hat Amigo mich angestiegen und zeigte so richtig, dass er keine Lust hatte. Ich dachte mir, was solls ist ja nicht mein Pferd. Ich hatte damals mein Pferd, was ich aber leider 2 Jahre später verloren habe.

Ich kaufte mir damals eine 1 jährige Knabstrupper Stute. Meine Lulu! Amigo hatte ca. zu diesem Zeitpunkt damals eine Fesselringband-OP und musste danach kontrolliert und regelmäßig bewegt werden. Also dachte ich mir ein bisschen reiten kannst du Amigo ja…. Ihr hört wir waren nicht gerade die besten Freunde. Da kommt unsere liebe Corinna wieder ins Spiel. Ich fing an mit Amigo bei ihr Unterricht zu nehmen und sie schaffte es aus mir und Amigo ein tolles Paar zu machen. Soweit das wir zusammen die Boden- und Longenarbeitsprüfung und die Wappenträgerprüfung geschafft haben und sogar mittlerweile selbst unterrichten.

Ich hatte immer das Gefühl mit Corinna einen Menschen an meiner Seite zu haben, der an meine Fähigkeiten und natürlich auch an die Fähigkeiten meiner Pferde glaubte. Sie hat uns immer bestärkt in dem was wir getan haben oder uns kritische Fragen gestellt, um Dinge zu bedenken. Immer wieder schafft es Corinna meinen Wissensdurst zu löschen. Der bis heute sehr groß ist.

Ich freue mich auf jede Unterrichtsstunde mit ihr, wo ich Corinna meine Arbeit zeigen kann und ich von ihr eine Reflexion und Supervision meiner Arbeit bekomme. Corinna hat schnell gemerkt, was ich für ein Lerntyp als Schüler bin…..am liebsten Becherweise in den Kopf. Sortieren und ausprobieren mache ich am liebsten alleine.

Als Pädagogin würde ich sagen, dass Corinna es geschafft hat mich aus eigener Kraft „groß“ werden zu lassen und jeden kleinsten Entwicklungsschritt mit mir gegangen ist und bestimmt weiterhin geht. Ich kann nur sagen, dass das eine große Selbstreflexion von einem Selbst bedeutet und offensichtlich besitzt Corinna diese.

Kurz gesagt: DU bist meine Herzenstrainerin!

© 2015 by Corinna Reubold. Proudly created with Wix.com

  • Facebook App Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now